AGO in deiner Pfarre?

Das Konzept der AGO-Actionmessen war von Beginn an so angelegt, dass es einfach auf andere Pfarrgemeinden übertragen werden kann. Die eigenständige, pfarrunabhängige Marke ermöglicht es vielen Gemeinden, basierend auf den bewährten Gestaltungsprinzipien gemeinsam neue AGO-Actionmessen zu entwickeln und in ihren Pfarrgemeinden anzubieten.

Im nächsten Schuljahr (2020/2021) ist es soweit: Mehrere Pfarren haben sich bereits entschieden, auch bei sich AGO-Actionmessen anzubieten. Wenn das auch für Deine Pfarrgemeinde interessant sein könnte, dann melde Dich bei uns!

Das will AGO

Die AGO-Actionmessen sind so erlebnisstark, dass sich Besucher und Mitarbeiter trauen, auch kirchenferne Familien gezielt einzuladen. Auf diese Weise bauen die AGO-Actionmessen eine Brücke insb. zu den Kindern, die zwar die Erstkommunionvorbereitung oder den Religionsunterricht besuchen, sich aber sonst nie in die Kirche verirren.

Die sieben Gestaltungsprinzipien

Botschaft

Vor Beginn jedes Gottesdienstes fragen wir uns: Was ist der eine Satz, den jedes Kind mit nach Hause nehmen soll? Dieser klaren und kindgerechten Botschaft folgt die ganze Actionmesse.

Ablauf

Der Aufbau des Gottesdienstes folgt nicht traditionellen Mustern, sondern einer inhaltlich und emotional stimmigen Erzählung.

Aktivierung

Bei AGO gibt es fast nichts, was nicht die Kinder machen – eine echte "Actionmesse" eben.

Sprache

Gerade in der großen Kirche sind Kinder viel konzentrierter, wenn frei gesprochen wird. Bei AGO wird deshalb nichts vorgelesen.

Musik

Mitreißende Lieder der neuen Generation laden zum Mitsingen und Mittanzen ein.

Rauminszenierung

Jeder Gottesdienst wird begleitet von einem markanten Eye-Catcher, der die Botschaft optisch unterstützt und lange in Erinnerung bleibt.

Give-away

Durch ein kleines Geschenk wirkt die AGO-Messe über den Sonntag hinaus.

Das benötigt Ihr

  • Das wichtigste ist Eure Begeisterung! Wenn Ihr das Bedürfnis habt, erlebnisstarke Kindergottesdienste anzubieten; wenn Ihr das Bedürfnis habt, deutlich mehr Kinder zu erreichen als bisher, ist der wichtigste Schritt bereits geschafft.
  • Darüber hinaus sollte es in Eurer Pfarre ein engagiertes Kinderliturgieteam aus mindestens fünf Personen geben. (Dadurch, dass die Gottesdienste gemeinsam mit anderen Pfarrgemeinden vorbereitet werden, fällt extrem viel Vorbereitungsarbeit weg!)
  • Pfarrer und Pfarrgemeinderat sollten aufgeschlossen sein für unkonventionelle Liturgien.
  • Und es braucht die Bereitschaft, gemeinsam mit kreativen Mitarbeitern aus anderen Gemeinden die Gottesdienste zu entwickeln.

Weitere Informationen

Alle Berichte lesen

Die nächsten Schritte

  • Etliche Pfarren haben bereits angekündigt, dass sie nächstes Jahr auch AGO-Actionmessen anbieten wollen. Solltet Ihr Euch in der Pfarre auch mit diesem Gedanken spielen, meldet Euch bitte bis Weihnachten 2019 bei jemandem von uns.
  • Im Jänner 2020 laden wir dann zu einem persönlichen Kennenlernen ein, um (hoffentlich) alle offenen Fragen zu beantworten.
  • Von 13.–15. März 2020 fahren wir dann alle gemeinsam nach Oberleis. Dort bereiten wir zusammen die Gottesdienste des nächsten Jahres vor.

Interesse?

Wenn Du neugierig geworden bist und überlegst, ob AGO auch für Deine Pfarre interessant sein könnte, dann nimm doch einfach mit uns Kontakt auf!

Hannelore Mayer
Jugend- und Kinderpastoralassistentin der Jungen Kirche der Erzdiözese Wien

+43 664 610 11 60
h.mayer@edw.or.at

Florian Unterberger
AGO-Team

+43 676 963 82 21
florian@ago-actionmesse.at

Gregor Jansen
Pfarrmoderator Breitenfeld

+43 664 824 36 78
pfarrer@breitenfeld.info