Let's party!

Let’s party!

Eine Polonaise durch den ganzen Kirchenraum, eine riesige Festtafel, die sich als (extrem verlängerter) Altar entpuppte, ein Luftballonregen zum Schlusssegen – in der gestrigen Faschingsausgabe der AGO-Actionmessen in Breitenfeld wurde das Messefeiern Realität.

Der achtjährige Angelo, mit einem erbeuteten Riesenluftballon unter dem Arm: „Ich gehe normalerweise nicht gern auf Partys, aber heute war es wirklich cool!“ Auch die sechsjährige Leonie kündigte an, zu Ostern wiederzukommen – auch ohne Faschingskrapfen.

Ganz wesentlich zur Stimmung beigetragen hat wieder die Band mit ihren mitreißenden Liedern, zu denen man auch ausgelassen tanzen konnte. Außergewöhnlich war diesmal aber die Inszenierung der Festtafel im Mittelgang mit ihren bunten Servietten und den Blumengirlanden. An ihr nahm nicht nur Pfarrer Gregor Jansen Platz, hier durften auch alle Kinder die Actionmesse mitfeiern – inklusive Kommunion für die größeren und „Kreuzerl“ für die kleineren.

Ein Ehepaar, das extra aus Schwechat angereist gekommen war, war fasziniert vom Raumeindruck: „Wir gehen regelmäßig in die Kirche, aber noch nie ist so spürbar geworden, dass wir alle an Gottes Tisch und zu einem überschwänglichen Fest eingeladen sind.“

Endgültig kein Halten mehr gab es, als es beim Schlusssegen Riesenballons auf die Kinder herabregnete und ein Meer aus Luftschlangen die Tafel bedeckte. Die Party konnte weitergehen – natürlich nicht ohne die obligatorischen Krapfen, die nun jedes Kind genüsslich verspeiste.

Pfarrer Gregor Jansen freute sich: „Wenn man die Kinder auch nach der Messe gar nicht aus der Kirche herausbekommt, dann muss es AGO gewesen sein! Denn Feste feiern, das kann, ja das darf und muss man gerade in der Kirche.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code